Barrierefreie Version
Geschichte Mühlenkunde Hein's Mühle in den Medien Führungen mit Herz Mühlenmänner
Startseite

Startseite


Neuigkeiten Geschichte Mühlenkunde Hein's Mühle in den Medien Führungen mit Herz Mühlenmänner

Öffnungszeiten Mühlen im Internet Anfahrt Kontakt Impressum

Inmitten des historischen Alt-Sayn klappert am rauschenden Brexbach die Hein's Mühle, die in der Mitte des 16. Jahrhunderts durch die Freiherren von Wentz, Burgmannen zu Sayn, als Ölmühle errichtet wurde. Vielfacher Besitzerwechsel verhalf der Mühle zu einer wechselvollen Historie. Dabei wechselte auch schon einmal die Funktion. Zwischen 1806 und 1813 wurde sie wegen der von Frankreich verhängten Kontinentalsperre zur Tabakmühle umgerüstet.
Im Jahre 1816 erfolgte der Umbau zur Getreidemühle und es entstand die Bezeichnung "Neumühle".
Im Jahre 1898 ging die Mühle in den Besitz von Anton Paul Hein über. Dieser verlieh dem Gebäudekomplex das heutige Erscheinungsbild und seinen heutigen Namen "Hein's Mühle"

Von den ehemals 20 Mühlen, die in Bendorf und Umgebung ihr Malwerk verrichteten, ist als einzige die Heins Mühle voll funktionsfähig der Nachwelt erhalten.

Förderverein Hein's Mühle





© Förderverein Hein's Mühle, Bendorf-Sayn 2007. Letzte Änderung am 20.12.2009.

Druckbare Version